Inkontinenz war gestern

Inkontinenz ist der unwillkürliche, das heißt unfreiwillige, Verlust von Harn oder Stuhl. Ca. 6 - 8 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Blasenschwäche oder Stuhlinkontinenz. Die Dunkelziffer liegt weitaus höher, denn Inkontinenz ist noch immer ein Tabuthema.

Die Ursachen können sehr vielfältig sein: Fehlbildungen, Tumorerkrankungen, Querschnittlähmungen, eine Operation, bei der Nerven beschädigt wurden oder neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose oder Morbus Parkinson. Als Folge kann es zu unfreiwilligem Verlust von Urin und/oder Stuhl kommen. Störungen der Blasen- und Darmfunktion können sich auch durch eine sogenannte Hyperkontinenz ausdrücken. Dabei erfolgt die Entleerung nur teilweise oder versagt komplett. 

Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen wichtige Basisinformationen zur Blasen- und Darminkontinenz, Hilfsmitteln und praktische Tipps zur Hilfsmittelversorgung im Alltag. 

Wieder aktiv mit SIEWA

SIEWA kümmert sich neben der Produktversorgung auch um die dazugehörigen Service-Leistungen mit Beratung, Schulung und Anleitung. Durch unsere Homecare-Leistungen entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. 

Leben mit Blasenschwäche

Wir von SIEWA geben Ihnen hilfreiche Tipps zum Leben mit Harninkontinenz und sind Ihr Ansprechpartner für alle Fragen. Wir leiten Sie bzw. Angehörige/Pflegekräfte z. B. zum selbstständigen Katheterisieren an oder zeigen Ihnen den Umgang mit Kondom-Urinalen

Lesen Sie mehr zum Thema Harninkontinenz

Leben mit Stuhlinkontinenz

Bei Stuhlinkontinenz ist es wichtig, sich Hilfe zu holen und sich nicht einschränken zu lassen. SIEWA bietet z. B. mit der Anleitung zur eigenständigen Irrigation (Darmspülung) eine wichtige Unterstützung für eine kontrollierte Darment-leerung. Bei Bedarf schulen wir auch Angehörige und Pflegekräfte bei der Durchführung.

Erfahren Sie mehr zum Thema Darminkontinenz 

Hilfsmittel

Zur Unterstützung der therapeutischen Maßnahmen gibt es verschiedene moderne Hilfsmittel. Sie schaffen Kontinenz und ermöglichen es, aktiv am Leben teilzunehmen. Hier stellen wir Ihnen einige Hilfsmittel vor:

Hilfsmittel bei Harninkontinenz
Hilfsmittel bei Stuhlinkontinenz

Selbsthilfegruppen und Organisationen Hier finden Sie einige Links zu Selbsthilfeorganisationen und Initiativen für Anwender von Kontinenzprodukten. Inkontinenzgesellschaften

Weitere Selbsthilfeorganisationen

Schließen

Wir rufen Sie gerne zurück

Wünschen Sie sich einen Rückruf?

Einfach Namen und Telefonnummer hinterlassen – 
Wir rufen Sie von Montag bis Freitag zwischen 09:00
und 16:30 Uhr zurück!


Desktop-Version anzeigen